Lade...
 

CX_LOCALE - Regionenspezifische Daten

CX_LOCALE

Klassenhierarchie
Beschreibung: (Business Pattern)

Mit einem Region-Locale werden alle regionenspezifischen Informationen verwaltet. Dabei ist eine "Region" ein beliebig kleiner geografischer oder auch verwaltungstechnischer Raum, wobei eine Region nicht nur einem Staat, sondern stattdessen auch einer anderen Region untergeordnet sein kann, so dass keine Begrenzung in der Schachtelungstiefe von Locales besteht.

Somit kann eine Verfeinerung von Regionen bis auf Teilbereiche eines Unternehmens durchgeführt werden. Ein Beispiel hierfür ist die Definition von Werktagen, die je nach Unternehmensbereich unterschiedlich ausfallen kann. Während in der Produktion möglicherweise Samstags und Sonntags gearbeitet wird, und diese Tage daher als Werktage gelten, können Sams- und Sonntage in der Verwaltung als Nicht-Werktage gelten.

Die Definition der Locale-Information ist hier beschrieben.

In der Standardeinstellung sind die meisten Informationen undefiniert, so dass bei einem Zugriff auf diese Daten die Werte des übergeordneten Locales zurückgegeben werden. Zusätzlich hierzu können für eine Region auch noch Feiertage festgelegt werden.

Code-Beispiel:
Combo(CX_LOCALE::DateSeparatorMA()~DateSeparator, HELP(10151), 280, 20, 55, 25, "classix.num~DateSeparators")
  [ SELECT:NON_CURRENT: systemLocale DrainWindow(, DateSeparator)
  ]

ObjectList(RegionBox1, 420, 20, 200, 45)
  [ INITIALIZE: [ "CX_LOCALE::name" 0 ] SetFormat
                0 SetSort
    SELECT: ClearObox(, RegionBox2)
            GetObjectsSelected Dup -> actLocale Get(sublocales) FillObox(, RegionBox2)
            actLocale SystemObject Call(SetLocaleByObject)
            SendMsg(REFRESH_LOCALE_INFO)    //des übergeordneten Landes 
]

 

Methodenverzeichnis (MDI)
Funktion MA* Parameter Rückgabe Kurzbeschreibung
AllHolidays/AllHolidayObjects   (OBJECT, OBJECT, INTEGER) COLL liefert alle Feiertagen in einem Zeitraum 
BaseCentury     INTEGER liefert aktuelles Jahrhundert 
BaseCenturyMA *     Aktuelles Jahrhundert Ein/Ausgabe
CodeMap     INTEGER liefert  die Zeichenumsetztabelle 
CodeMapMA *     Zeichenumsetztabelle Ein/Ausgabe
Country     STRING liefert die Landesname
CountryCode     INTEGER liefert einen Landescode
CountryCodeMA *     der Landescode Ein/Ausgabe
CountryMA *     Landesname Ein/Ausgabe
CurrencyUnitPrecedes     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob eine Währungs-Einheit vor dem Wert oder nach dem Wert angezeigt werden soll. Steht der Wert auf 1 wird die Einheit vor dem Wert angezeigt.
CurrencyUnitPrecedesMA *     Position einer Währungs-Einheit Ein/Ausgabe.
CurrencyUnitSeparation     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob zwischen einer Währungs-Einheit und dem Wert (egal in welcher Reihenfolge) ein Leerzeichen angezeigt werden soll.
CurrencyUnitSeparationMA *     Leerzeichen zwischen einer Währungs-Einheit Ein/Ausgabe
DateFormat     INTEGER liefert das aktuelle Datumsformat
DateFormatMA *     Datumsformat Ein/Ausgabe
DateSeparator     STRING liefert das Trennzeichen für ein Datum
DateSeparatorMA *     Trennzeichen für ein Datum Ein/Ausgabe
DecimalSeparator     STRING liefert das Trennzeichen für Dezimalzahlen
DecimalSeparatorMA *     Trennzeichen für Dezimalzahlen Ein/Ausgabe
DiallingPrefix     STRING - veraltet/ deprecated -
DiallingPrefixMA *     - veraltet/ deprecated -
EndTimeZone     INTEGER liefert die Endzeitzone des Landes in Minutenabweichung von der MEZ  
EndTimeZoneMA *     Endzeitzone des Landes Ein/Ausgabe
FirstDayOfWeek     INTEGER liefert der erste Tag der Woche
FirstDayOfWeekMA *     Erster Tag der Woche Ein/Ausgabe
FractionSeparator     STRING liefert das Trennungszeichen für Zähler und Nenner bei Brüchen
FractionSeparatorMA *     Trennungszeichen für Zähler und Nenner bei Brüchen Ein/Ausgabe
Grouping     STRING liefert das Formatierungszeichen, die angeben, nach wie viel Stellen ein Tausendertrenner in eine Zahl eingefügt wird
GroupingMA *     Formatierungszeichen für Tausendertrenner in eine Zahl Ein/Ausgabe
Holidays     COLLECTION liefert alle CX_HOLIDAY Objekte
InsertHoliday       neuen Feiertag einfügen 
IntCurrencySymbol     STRING liefert das internationale Währungssymbol
IntCurrencySymbolMA *     Internationales Währungssymbol Ein/Ausgabe
IsAnniversary    (OBJECT) INTEGER testet, ob ein Tag ein Gedenktag ist 
IsDateType    (OBJECT, INTEGER) INTEGER testet, ob es sich bei einem Datum um einen speziellen freien Tag handelt
IsHoliday    (OBJECT) INTEGER testet, , ob ein Tag ein Feiertag ist 
IsTerm   (OBJECT) INTEGER testet, ob ein Tag ein Termin ist 
IsVacation   (OBJECT) INTEGER testet, ob ein Tag ein Ferientag ist 
Language     MLSTRING liefert der Name der Sprache als multipler String
LanguageMA *     Name der Sprache Ein/Ausgabe
LanguagePos     INTEGER liefert die Systemnummer der Landessprache 
LanguagePosMA *     Systemnummer der Landessprache Ein/Ausgabe
LocaleCode     STRING liefert die Abkürzung des  Landesnamen
LocaleCodeMA *     Abkürzung des  Landesnamen Ein/Ausgabe
LocaleName     STRING aktuelle Localname ( Landesname)
MLLocaleName     MLSTRING aktuelle Localname ( Landesname) als mehrsprachigen Text
MLSpecialNameOfDay   INTEGER, CX_DATE MLSTRING Liefert bestimmten mehrsprachigen (Feiertags-) Namen des Tages eines Datums
NegativeSign     STRING liefert das Minuszeichen
NegativeSignMA *     Minuszeichen Ein/Ausgabe 
NegSignPrecedes     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob das Minuszeichen vor der Zahl steht. Falls nicht, so steht es dahinter. 
NegSignPrecedesMA *     die Position des Minuszeichens Ein/Ausgabe 
NegSpaceSeparation     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob zwischen dem Vorzeichen und der Zahl eine Leerstelle liegen soll 
NegSpaceSeparationMA *     eine Leerstelle zwischen dem Vorzeichen und der Zahl Ein/Ausgabe 
NonCurrencyUnitPrecedes     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob eine Nicht-Währungs-Einheit vor oder nach dem Wert eines CX_VALUEs angezeigt werden soll. Steht der Wert auf 1 wird die Einheit vor dem Wert angezeigt.
NonCurrencyUnitPrecedesMA *     Position einer Nicht-Währungs-Einheit eines CX_VALUEs. Ein/Ausgabe.
NonCurrencyUnitSeparation     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob zwischen einer nicht-Währungs-Einheit und dem Wert (egal in welcher Reihenfolge) eines CX_VALUEs ein Leerzeichen angezeigt werden soll.
NonCurrencyUnitSeparationMA *     Steuert Leerzeichen zwischen dem Wert und einer Nicht-Währungs-Einheit eines CX_VALUEs
NumPrecision     INTEGER liefert die Anzahl an Nachkommastellen 
NumPrecisionMA *     Anzahl an Nachkommastellen Ein/Ausgabe
PathOfLocale     COLL den kompletten Pfad eines Locales 
PositiveSign     STRING liefert das Pluszeichen
PositiveSignMA *     Pluszeichen Ein/Ausgabe
PosSignPrecede     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob das Pluszeichen vor der Zahl steht. Falls nicht, so steht es dahinter.
PosSignPrecedesMA *     die Position des Pluszeichens Ein/Ausgabe 
PosSpaceSeparation     INTEGER Zeigt mit Hilfe eines Wahrheitswertes an, ob zwischen dem Vorzeichen und der Zahl eine Leerstelle liegen soll
PosSpaceSeparationMA *     eine Leerstelle ob zwischen dem Vorzeichen und der Zahl Ein/Ausgabe 
RawHolidays      COLL liefert alle Feiertage  
SpecialNameOfDay    (OBJECT, INTEGER) STRING liefert einen bestimmten mehrsprachigen (Feiertags-) Namen des Tages eines Datums  
SpecialMLNameOfDay   (OBJECT, INTEGER) MLSTRING liefert  einen bestimmten mehrsprachigen (Feiertags-) Namen des Tages eines Datums
SummerWinterChangeDayDescription     INTEGER liefert der Wochentag, an dem die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit stattfindet 
ThousandsSeparator     STRING liefert das Trennzeichen für tausender Stellen
ThousandsSeparatorMA *     Trennzeichen für tausender Stellen Ein/Ausgabe
TimeFormat     INTEGER liefert das Zeitformat
TimeFormatMA *     Zeitformat Ein/Ausgabe
TimeSeparator     STRING liefert das Trennzeichen für eine Zeitangabe
TimeSeparatorMA *     Trennzeichen für eine Zeitangabe Ein/Ausgabe
TimeZone       INTEGER liefert die Startzeitzone des Landes in Minutenabweichung von der MEZ
TimeZoneMA  *     Startzeitzone des Landes in Minutenabweichung von der MEZ Ein/Ausgabe
UnknownPartOfDate     STRING liefert das Zeichen für unbekannte Bestandteile eines unvollständigen Datums
UnknownPartOfDateMA *     Zeichen für unbekannte Bestandteile eines unvollständigen Datums Ein/Ausgabe
WinterSummerChangeDayDescription     INTEGER liefert der Wochentag, an dem die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit stattfindet 
WorkingDays     INTEGER liefert die Arbeitstage des Landes
WorkingDaysMA *     Arbeitstage des Landes Ein/Ausgabe
NewHoliday     CX_HOLIDAY Ein neuer Feiertag wird erzeugt und das Locale-Objekt hinzugefügt.
RemoveHoliday   CX_HOLIDAY   Ein Feiertag wird gelöscht
SortedHolidays   INTEGER, INTEGER COLL Liefert alle Feiertage in aufstehend sortierter Reihenfolge
string   INTEGER CX_STRING Liefert die String-Darstellung des Objektes
SummerWinterChangeDate     INTEGER liefert der Monat, in dem von Sommer- auf Winterzeit umgestellt wird 
SummerWinterChangeTime     STRING liefert die Umstellzeit von Sommer- auf Winterzeit 
WinterSummerChangeDate     INTEGER liefert der Monat, in dem von Winter- auf Sommerzeit umgestellt wird 
WinterSummerChangeTime     STRING liefert die Umstellzeit von Winter- auf Sommerzeit 

 

* MA = Member-Access-Funktion

 

Datenverzeichnis (DDI)
Datenfeld Typ Referenz-Klasse I* Kurzbeschreibung
workingDays CHAR     Werktage des Bundeslandes:
                 0 = undefiniert,
                 1 = Montag,
                 2 = Dienstag,
                 4 = Mittwoch,
                 8 = Donnerstag,
               16 = Freitag,
               32 = Samstag,
               64 = Sonntag
countryCode CHAR     Landescode des übergeordneten Landes
languagePos CHAR     Systemnummer der Regionensprache
language MULTIPLE_STRING     Name der Sprache innerhalb der Region als multipler String
timeZone SHORT     Zeitzone, in der sich die Region befindet
sysLocale STRING     Locale der C-Standard Lib.
name MULTIPLE_STRING     Regionname
regionCode STRING     Regionencode
upperLocale POINTER CX_CLASS   übergeordneten Locale
stateCode CHAR     Bundeslandcode des übergeordneten Bundeslandes
accessCode STRING     Eigene Telefonnummer im internationalen Format; unbekannte Teile sind einfach ausgelassen, d.h. bei einem Land würde nur der Landescode vorhanden sein (z.B. +49- )
dialingTone STRING     Code, um eine Amtsleitung zu bekommen; meist eine 0 bei Telefonanlagen
maxLengthOfExtension SHORT     Maximale Länge der Durchwahl im eigenen Betrieb; bei zweistelligen Durchwahlen z.B. steht hier eine 2
sublocales COLL CX_CLASS   untergeordneten Locale
holidays POINTER CX_HOLIDAYS   zugeordnete Feiertags- und Feriendefinitionen

* I = Indizierbares Datenfeld

 

Verwendung in AppsWH
Modul Kurzbeschreibung
locales.mod Ortsspezifische Daten Editiermodul
setlocal.mod Ortsauswahl Basismodul
wrldclck.mod Weltuhr Basismodul