Lade...
 

PopupMenu

PopupMenu

PopMenu(windowID, menuID), PopupMenu(, menuID)

Parameter:  Bezeichner eines Windows und eines Menu-Items

Stack
Stack Position Beschreibung
Stack(In) Top -
Stack(Out) Top -

Über den Identifikator menuID wird ein Item aus einem Menu oder ContextMenuList bestimmt, dessen Untermenu als Contextmenu (Popup-Menu) auf dem Widget (windowID oder Current) an der Maus-Cursor-Position geöffnet wird. Der Focus geht an das Popup-Menu, das diesen erst nach Auswahl eines Menupunktes oder dem Drücken  von der (Escape) -Taste oder dem Klicken mit der linken Maustaste außerhalb des Menüs (bricht ebenfalls ab) wieder freigibt.
Wird ein Menupunkt ausgewählt, wird dieser genauso ausgeführt wie aus dem Hauptmenu. Zusätzlich kann man jedoch bei Ausführung von SELECT zu dem entsprechenden Item mittels GetCurrentWidget ermitteln aus welchem Windowobjekt heraus der Menupunkt via ContextMenu aufgerufen wurde. Bei einem Ausruf aus dem Hauptmenu liefert GetCurrentWidget NULL zurück.

PopupMenu ermöglicht das öffnen eines Menus durch Anweisung aus InstantView® heraus. Es konkurriert mit dem Windowobjekt-Flag CONTEXTMENU, über das ein automatisch aufzurufendes Menu angegeben werden kann. Es darf nur eine Methode zum Menuaufruf zur Zeit verwendet werden. Soll bei MOUSE_CLICK_R genau nur ein Popup-Menu geöffnet werden, so ist die Flag-Methode vorzuziehen. Der Aufruf von PopupMenu hingegen ermöglicht eine differenzierte Entscheidung über das öffnen eines Menüs. So könnte z.B., abhängig vom Kontext (ausgewähltes Element in einer Liste), jeweils ein anderes Menü erscheinen.

Enthält das referenzierte Item keine untergeordneten Items, wird es als leer behandelt. Um dieses zu visualisieren erscheint dennoch ein Popup-Menü mit einem virtuellen Eintrag, der bei deutscher Spracheinstellung "(leer)" heißt. Dieser leer-Text wird bei Sprachumstellung in die jeweilige Sprache umgeändert.

InstantView Scriptsprache