Lade...
 

Syntax - Windowobjekte

Syntax - Windowobjekte

Windows und Windowobjekte werden durch Anweisungen der Form:

Widget(objektName~aliasName, Flags, x, y, w, h, statischerText, bitmap)

beschrieben.

"Widget" steht für einen der Bezeichner:

Windowobjekte stehen untereinander in einer Parent-Child-Beziehung - im Script dadurch ausgedrückt, dass auf das Parentobjekt folgenden Childobjekte in { und } eingeschlossen werden (Beispiel). Aktionslisten folgen unmittelbar - also noch vor einem Block mit Childobjekten - auf das Windowobjekt, zu dem sie gehören (Beispiel).

Der Name eines Windowobjektes

    Widget(objektName~aliasName, ...)

wird benötigt, wenn sich ein Statement auf dieses Windowobjekt beziehen soll, wobei das Windowobjekt durch ein Tupel aus Namen des Parentwindows und seinem eigenen Namen eindeutig bestimmt sein muss. Darüber hinaus stellt ein Name der Form

    Klasse::zugriffsAusdruck

eine Beziehung zwischen dem Windowobjekt und Objekten der genannten Modellklasse her, d.h. der Datenaustausch in Richtung Modell - Oberfläche und umgekehrt wird beschrieben. Zugriffsausdruck ist im einfachsten Fall der Name eines Datenmembers, aber man kann auch durch die Objekte navigieren. Wenn sich eine Anweisung auf das Windowobjekt bezieht, wird nur der Zugriffsausdruck (d.h. der Teilstring nach dem Scope-Operator ::) als Name verwendet. Optional kann ein weiterer Name (aliasName) vergeben werden, der in den entsprechenden Anweisungen ebenso wie der Objektnamen benutzt werden kann. Bei langen Zugriffsausdrücken erlaubt dies eine bequemere Schreibweise, und mit dem Aliasnamen können Mehrdeutigkeiten aufgelöst werden (z.B. wenn auf einem Window zwei Instanzen der gleichen Klasse dargestellt werden sollen).

InstantView