Lade...
 

DrawOle

DrawOle

DrawOle

Stack
Stack Position Beschreibung
Stack(In) Top ]
  Top-1 Parameter n
  . . . . . .
  Top-n Parameter 1
  Top-n-1 [
Stack(Out)   -

Folgende Parameter können übergeben werden:

Parameter
Parameter Beschreibung Default
document ein mit Document erzeugtes Dokument obligatorisch
x Spalte x = 0
y Zeile die aktuelle Zeile
LF Zeilenwechsel der Text kommt noch auf die aktuelle Zeile
NL Zeilenwechsel wie LF, löst jedoch nie Blattwechsel aus
FF Blattwechsel der Text kommt noch auf die aktuelle Seite
HEADER eine Überschriftzeile  
CLIP Clipping wenn das OLE-Object nicht mehr auf die Seite passt Kein Clipping
auszugebende Information CX_COM_OBJECT oder CX_ML_COM_OBJECT  
  • Das Document-Objekt - Parameter 1 in der oben aufgeführten Tabelle - muss in jedem Fall übergeben werden.
  • Parameter 2 bis 8 sind Formattribute und steuern, wo und wie die Textinformation auf der Druckseite ausgeben wird. Alle Attribute sind optional; sie können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden. Der üblichen Konvention folgend werden Positionskoordinaten in der Reihenfolge x, y angegeben. Gibt es nur einen Positionswert, so ist dies die x-Koordinate (Spalte) und der Text wird in die aktuelle Zeile eingefügt.
  • Sind weder x noch y angegeben, so wird der Text an das zuvor ausgegebene Textelement gekettet. So können längere Texte ins Dokument eingefügt werden, ohne dass man zuvor eine extrem lange Zeichenkette bilden muss.
  • Attribut LF erhöht die aktuelle Zeilennummer nachdem der Text eingefügt wurde. Das gleiche gilt für Überschriften - gekennzeichnet durch Attribut HEADER - wobei die aktuelle Überschriftszeile unabhängig von der aktuellen Textzeile ist.
  • LF, NL und FF mehrfach angegeben lösen mehrfachen Seiten- bzw. Blattvorschub aus. Will man vermeiden, dass logisch zusammengehörende Ole-Objekte durch einen Blattwechsel getrennt werden, benutze man NL statt LF.
  • Standardmäßig werden Druckelemente, die nicht vollständig auf eine Seite passen auf einer Randseite wiederholt. Mit dem Flag CLIP kann dieses Verhalten unterbunden werden.

Die allgemeinen Einstellungen für das Dokument, wie Seitenränder, CPI, LPI, etc. können über SetParameter gesetzt werden.

InstantView®