Lade...
 

Sortieren

Sort

Sort(windowID, oboxID), Sort(, oboxID), Sort

Parameter: Bezeichner eines Windows und einer Objektbox

Stack
Stack Position Beschreibung
Stack(In) Top -
Stack(Out) Top -

Nach einer vorangehenden Anweisung SetSort werden alle Elemente in der neu definierten Reihenfolge dargestellt.

Normalerweise wird innerhalb der laufenden Transaktion sortiert. Wenn gerade keine Transaktion läuft, wird eine Read-Write-Transaktion begonnen und nach der Sortierung wieder beendet.
Um Locking-Konflikte zu vermeiden, kann stattdessen eine Read-Only-Transaktion gestartet werden. Dazu ist die Umgebungsvariable CX_LISTVIEW_READONLY_TXN mit einem positiven Wert zu belegen. Wenn eine ListView mindestens so viele Einträge hat wie der Wert angibt, wird vor dem Sortieren eine Read-Only-Transaktion begonnen (sofern noch keine läuft). Dies entspricht dem Befehl BeginTXN(READ). Wenn eine Transaktion für die Sortierung begonnen wird, wird sie auch wieder von der Sortierfunktion beendet.

 

ObjectCombobox(CX_ACCOUNTING_AREA::structurePointer, AUTO_POSITION, NULL_ELEMENT, 122, 16, 330, 70)
[ INITIALIZE: [] SetSort

              COLOR LIGHTRED" rel="">"CX_STRUCTURE::uniqueID" COLOR LIGHTRED SetFormat
              COLOR LIGHTBLUE" rel="">"CX_STRUCTURE::mlShortName" COLOR LIGHTBLUE SetFormat
              COLOR CYAN" rel="">"CX_STRUCTURE::mlDescription" COLOR CYAN SetFormat

              // Define the sorting
              " rel="">"uniqueID" SetSort

              // Now give the command to sort the list!

              Sort
]

 

Siehe auch

InstantView Scriptsprache